In Teams oder bei Veränderungsprozessen können Spannungen, Machtkämpfe oder unerwünschte Streitigkeiten auftreten. Solche Konflikte sind nichts Ungewöhnliches, sondern sind Bestandteil eines jeden Beziehungsprozesses und für eine gesunde Entwicklung notwendig.

Dennoch: Probleme, die nicht offen angesprochen werden, kosten Zeit und Geld. Ungelöste, unterschwellige Konflikte bremsen die Weiterentwicklung der Beteiligten wie auch die positive Entwicklung im Unternehmen. Sie üben einen nachhaltig negativen Einfluss auf die Motivation, Leistungsfähigkeit und auch auf die Gesundheit der Beteiligten aus. Nicht selten scheitern ganze Projekte an ungelösten, zwischenmenschlichen Schwierigkeiten.

Konflikte lassen sich meist nicht vermeiden. Im Sinne einer erfolgreichen und professionellen Führung gilt es aber, Konflikte frühzeitig zu erkennen, diese Konflikte zu analysieren und konstruktiv zu lösen. Gerade als Führungskraft ist es notwendig, die nötige Ruhe und Übersicht auch in kritischen Situationen zu bewahren. Konflikte, die erkannt und erfolgreich gelöst werden, sind eine Entwicklungschance für alle.

Schwerpunkte des Seminars bilden die Diagnose von Konflikten und deren Ursachen, die Erarbeitung verschiedener, praxisnaher Methoden und Interventionsmöglichkeiten aus dialektischer und systemischer Sicht zur Bearbeitung und Lösung von Konflikten sowie die Reflexion der persönlichen Konfliktfähigkeit. Auf Wunsch können auch bestehende Konfliktfälle aus dem eigenen Umfeld in das Seminar eingebracht werden. Sie erhalten konkrete Hinweise zu Ihrer individuellen Konfliktfähigkeit sowie persönliche Empfehlungen für Ihren Umgang mit Konflikten. Das Seminar endet mit einem abschließenden Einzelgespräch mit den Teilnehmern.

Seminarinhalt:

  • Konflikte verstehen: Ursachen und Sinn
  • Persönliche-, Gruppen- und Organisationskonflikte
  • Konfliktebenen: rational – emotional – sozial
  • Methoden der Konfliktanalyse
  • WEIB: Das Diagnosemodell für Konflikte
  • Führung, Persönlichkeit und Konfliktverhalten
  • Analyse der persönlichen Konfliktmuster und Potenziale
  • Konfliktlösungen mit dialektischen und systemischen Interventionen
  • Etablierung einer Streitkultur

Seminarleiter: Dr. Heinz Köster, Dr. Claudia Kruse
Seminardauer: 3 Tage
Teilnehmerzahl: max. 6 Personen

Termine:
16.10. – 18.10.2019
19.03. – 21.03.2020
12.10. – 14.10.2020
Investition:
1.260,- € (zzgl.19% MwSt, Übernachtungs- & Tagungskosten)
Ort:
Region Niederrhein/Düsseldorf
Zeiten:
Beginn an allen Seminartagen um 9:00, Ende am 3. Tag um ca. 15:00

Andere Seminare